Vorsicht

Dies ist die Dokumentation des aktuellen Entwicklungszweigs der CometVisu. Es besteht daher die Möglichkeit, dass einige der hier beschriebenen Features mit dem aktuellsten Release der CometVisu nicht genutzt werden können.

Das Reload Widget

Verfügbar seit Version: 2014
Autor: Christian Mayer

Beschreibung

Das Widget hört auf eine GA um basierend darauf die Visu neu zu laden.

Anwendungsfall: Eine neue Config wurde erstellt und es soll zentral dafür gesorgt werden, dass alle aktuell laufenden Visu-PCs diese Config laden.

Einstellungen

Für eine grundsätzliche Erklärung des Aufbaus der Konfiguration und der Definition der im folgenden benutzten Begriffe (Elemente, Attribute) sollte zunächst dieser Abschnitt gelesen werden: Seiten und Struktur der CometVisu.

Das Verhalten und Aussehen des Reload-Widgets kann durch die Verwendung von Attributen und Elementen beeinflusst werden. Die folgenden Tabellen zeigen die erlaubten Attribute und Elemente. In den Screenshots sieht man, wie beides über den Editor bearbeitet werden kann.

Nur die mit ..... unterstrichenen Attribute/Elemente müssen zwingend angegeben werden, alle anderen sind optional und können daher weg gelassen werden.

Erlaubte Attribute im Reload-Element

Keine

Erlaubte Kind-Elemente und deren Attribute

Element Attribut
Struktur Name Inhalt Beschreibung
reload
  • address
transform Text  
mode disable, read, write oder readwrite  
variant Text  
format-pos Zahl  
reload
  • address
  • #text
  Text Die Gruppenaddresse (z.B: 12/0/7) bei KNX-Backends oder der Item-Name beim openHAB-Backend.
../../../_images/de_config_widgets_reload_index_editor_elements.png

Elemente im Editor

XML Syntax

Alternativ kann man für das Reload Widget auch von Hand einen Eintrag in der visu_config.xml hinzufügen.

Vorsicht

In der Config selbst dürfen NUR UTF-8 Zeichen verwendet werden. Dazu muss ein auf UTF-8 eingestellter Editor verwendet werden!

Hier ein Beispiel:

<reload>
    <address transform="DPT:1.001" mode="read">1/4/0</address>
</reload>

Fußnoten

[1]In der vereinfachten Ansicht sind ggf. einige Dinge ausgeblendet. In der Expertenansicht ist alles zu sehen.