Vorsicht

Dies ist die Dokumentation des aktuellen Entwicklungszweigs der CometVisu. Es besteht daher die Möglichkeit, dass einige der hier beschriebenen Features mit dem aktuellsten Release der CometVisu nicht genutzt werden können.

Funktionen zur Steuerung des Layouts

Zu tun

  • Unterscheidung Standardaufbau vs. 2D Seiten

Jedes Page-Element (=Seite der Visualisierung) wird grundsätzlich in 12 Spalten aufgeteilt. Das gilt auch bei Verwendung eines Navbars auf der linken oder rechten Seite. Das Page-Element nimmt in diesem Fall zwar einen schmaleren Bereich am Bildschirm ein, hat aber dennoch 12 Spalten.

Das wichtigste Element zur Beeinflussung des Gesamtlayouts ist das Kind-Element layout, das in allen sichtbaren Widgets zur Verfügung steht. Nachstehend sind am Beispiel des Line-Widgets alle Attribute aufgelistet, die in den nächsten Abschnitten genauer erklärt werden:

Element Attribut
Struktur Name Inhalt Beschreibung
line
  • layout
colspan Zahl Spaltenanzahl für dieses Widget.
colspan-m Zahl Übersteuert die Spaltenanzahl auf mittleren (medium) Browser Größen.
colspan-s Zahl Übersteuert die Spaltenanzahl auf kleinen (small) Browser Größen.
rowspan Zahl Zeilenanzahl für dieses Widget.
x Text Horizontale Position des Widgets auf 2D Seiten.
y Text Vertikale Position des Widgets auf 2D Seiten.
z Text Für zukünftige Anwendungen reserviert.
width Text Breite des Widgets auf 2D Seiten.

Das Attribut colspan

Mit colspan wird festgelegt, wie viele Spalten das Widget auf einem großen Display einnehmen soll. Der Defaultwert ist colspan="6", wenn keine Angabe erfolgt. Dies legt die Widgetbreite auf die Hälfte der Page-Größe fest. Somit passen 2 Widgets nebeneinander, erst dann wird die nächste Reihe mit dem nächsten Widget begonnen.

Das Colspan-Attribut kann auch nicht ganzzahlige Angaben enthalten es sollte aber (aus optischen Gründen) darauf geachtet werden, dass die Summe der colspan-Definitionen je Reihe wieder 12 ergibt.

../_images/Layout_colspan1.png

Einfache Text-Widgets mit verschiedenen colspan-Werten

Der Spezialfall colpan = "0" erzeugt ein Widget mit der Mindestbreite des Inhaltes.

Für jedes Widget kann mit colspan-m bzw. colspan-s auch eine Widgetbreite für kleinere Displays angegeben werden. Dies ist notwendig, da in der Praxis die Schriftgröße und die Größe der Bedienflächen (zB. Buttongröße) anders skalieren als die tatsächliche Displaygröße. Des weiteren kann mit colspan-m und colspan-s auch das Layout im Hochformat beeinflusst werden, wenn die gleiche config auf meherer Devices verwendet wird oder auf einem Gerät beim Drehen des Bildschirms die Anzeige anders angeordnet werden soll.

Wichtig

Ob ein Display als normal, medium oder small erkannt wird, hängt nicht von der physikalischen Auflösung des Displays ab,sondern von der Viewport Größe, die für jedes Gerät auf Basis der Displaygröße (Bildschirmdiagonale) definiert ist. Eine Übersicht liefert zB. viewportsizes.com

Nachfolgend wird ein Beispiel gezeigt, bei dem die Widgets auf 3 Displaygrößen unterschiedlich angeordnet werden.

<text>
    <layout colspan="3" colspan-m="6" colspan-s="12" rowspan="1"/>
    <label>Colspan 3/6/12, Rowspan 1</label>
</text>
<text>
    <layout colspan="3" colspan-m="6" colspan-s="12" rowspan="1"/>
    <label>Colspan 3/6/12, Rowspan 1</label>
</text>
<text>
    <layout colspan="3" colspan-m="6" colspan-s="12" rowspan="1"/>
    <label>Colspan 3/6/12, Rowspan 1</label>
</text>
<text>
    <layout colspan="3" colspan-m="6" colspan-s="12" rowspan="1"/>
    <label>Colspan 3/6/12, Rowspan 1</label>
</text>
../_images/Layout_colspan_screensize_large.png

Darstellung bei einer Auflösung von 1100x640

../_images/Layout_colspan_screensize_medium_640x400.png

Darstellung bei einer Auflösung von 640x400 (Smartphone im Querformat)

../_images/Layout_colspan_screensize_small_400x640.png

Darstellung bei einer Auflösung von 400x640 (Smartphone im Hochformat)

Das Attribut rowspan

Mit rowspan wird die Anzahl der Zeilen festgelegt, die ein Widget einnimmt. Derzeit sind nur ganzzahlige Angaben für rowspan erlaubt. Für die meisten Widgets ist die Angabe von rowspan nicht erforderlich, da der default-Wert rowspan="1" ausreichend ist.

Notwendig bzw. sinnvoll kann die Angabe bei folgenden Widgets sein:

  • Image
  • Web
  • Rsslog- und Rss-plugin
  • Diagram-plugin
  • Group

Im nachstehenden Beispiel erzwingt das rowspan="5", dass das Image-Widget gleich hoch ist, wie die fünf einzelnen Widgets auf der linken Seite.

../_images/Layout_rowspan_mitImage.png

Image-Widget mit rowspan=”5”

Da die Widget-Anordnung nacheinander in Reihen erfolgt, können bei Anwendung von unterschiedlichen Werten für rowspan leere Bereiche entstehen.

../_images/Layout_rowspan.png

Leere Bereiche im Zusammenspiel mit dem rowspan-Element

Abhilfe schafft in solchen Fällen die Verwendung das Group-Widget in verbindung mit dem nowidget-Attribut.

../_images/Layout_rowspan_mitGroup.png

Steuerung der Anordnung mit einer unsichtbaren Gruppe (Attribut nowidget="true")

Nachstehend der xml-Code für den Screenshot mit korrekter Anordnung.

<group nowidget="true">
    <layout colspan="6"/>
    <text>
        <layout colspan="6" rowspan="1"/>
        <label>Colspan 6, Rowspan 1</label>
    </text>
    <text>
        <layout colspan="6" rowspan="1"/>
        <label>Colspan 6, Rowspan 1</label>
    </text>
    <text>
        <layout colspan="6" rowspan="1"/>
        <label>Colspan 6, Rowspan 1</label>
    </text>
</group>
<text>
    <layout colspan="6" rowspan="3"/>
    <label>Colspan 6, Rowspan 3</label>
</text>